Events 2020

 


 

2. Tag der Gymnastik am 24. Januar 2020

Bundesweiter Aktionstag von DGymB und BBGS  am Welttag der Bildung der UNESCO 

Am Freitag, 24. Januar 2020, findet zum zweiten Mal der bundesweite Aktionstag »Tag der Gymnastik«  als gemeinsame Veranstaltung des Deutschen Gymnastikbundes DGymB e.V. und dem BBGS - Bundesverband staatlich anerkannter Berufsfachschulen für Gymnastik und Sport -statt.Am gleichen Tag jährt sich ebenfalls der »UNESCO Welttag der Bildung« mit der Forderung nach mehr qualifizierten Lehrkräften in Deutschland und mehr Investition in Chancengerechtigkeit. 262 Millionen Kinder und Jugendliche haben noch immer keinen Zugang zur Schule. 617 Millionen können nicht lesen und rechnen. Auch in Deutschland gibt es Verbesserungsbedarf: Chancenungleichheiten sowie Gewinnung und Qualifikation von Bildungspersonal sind zwei der zentralen Herausforderungen.Hier können wir staatlich geprüfte Gymnastiklehrer als qualifizierte, ganzheitliche arbeitende Bewegungspädagogen unterstützend tätig sein und damit einen entscheidenden Betrag leisten. Die BBGS-Ausbildungsschulen werden sich am 24. Januar bundesweit z.B. mit einem »Tag der offenen Tür« oder Bewegungsangeboten für Kooperationspartner wie Kindergärten, Schulen und Vereinen beteiligen. So wird transparent, wie hochprofessionell die Ausbildung zum staatlich geprüften Gymnastiklehrer ist.Staatlich geprüfte Gymnastiklehrer  können an diesem Tag ebenfalls ein »Special« wie einen Schnuppertag o.ä. aus den Bereichen Gesundheit, Tanz, Fitness, Sport oder Rhythmik in ihrem Gymnastik-, Gesundheits- oder Tanzstudio planen. »Informieren Sie Ihre Teilnehmer in Ihren Stunden über Ihren Berufstitel und diesen besonderen Tag. Je mehr Kollegen ihren Berufstitel mit Stolz nach außen tragen, desto größer ist unser Bekanntheitsgrad und die Aufmerksamkeit, die die Gesellschaft unserem Beruf zollt«, so die Veranstalter. Durch steigende Anerkennung bei Arbeitgebern, Teilnehmern und Kunden zeige sich, wie groß der Beitrag der Gymnastiklehrer zur Gesunderhaltung der Gesellschaft ist. Denn: »Gemeinsam sind wir stark!«Machen Sie mit! Wir sammeln alle Bewegungsangebote: Bitte E-Mail an berufsverband@dgymb.de senden mit folgenden Informationen: Wer bietet - Was wird geboten – Wo findet das Angebot statt. Unser Tipp: Lassen Sie sich als Schulabsolvent mit dem Angebot Ihrer Gymnastikstudioseite lokal mit Ihrer Ausbildungs-BBGS-Schulseite vernetzen!

Text/Foto: Gabi Bastian

 


 

»Achtsam durch den Tag« 
Rückenbelastungen gesund meistern: 19. Tag der Rückengesundheit am 15. März 2020

Der 15. März ist bei vielen schon fest im Terminkalender verankert. Jedes Jahr an diesem Tag findet der bundesweite Tag der Rückengesundheit statt. Das Motto ist in diesem Jahr: »Achtsam durch den Tag - Rückenbelastungen gesund meistern«.
Der Ansatz Achtsamkeit sollte stärker in den Fokus von Rückenschullehrenden gerückt werden, so die Veranstalter AGR – Aktion Gesunder Rücken e.V. - und BdR – Bundesverband deutscher Rückenschulen. »Sie werden sich vielleicht fragen: Haben wir uns in der Vergangenheit nicht schon ausreichend mit psychischen Schwerpunktthemen, wie z. B. Resilienz, Genusstraining oder auch Yoga beschäftigt? Warum nun noch Achtsamkeit? «, schreibt Ulrich Kuhnt, Rückenschule Hannover und Vorsitzender des Direktoriums des BdR e. V., in »Die Säule« 3/2019 . Der Ansatz der Achtsamkeit sei tiefgründig, komplex und habe eine fast zweieinhalbtausendjährige Geschichte. Er könne einen wertvollen zusätzlichen Beitrag zur Rückengesundheit leisten. Um dieses Ziel zu erreichen, sei es notwendig, sich mit den Grundzügen der Achtsamkeit vertraut zu machen. Bei der Achtsamkeit handelt es sich um einen Ansatz zur Stressbewältigung. Warum ist dieses Thema in unserer Leistungsgesellschaft so wichtig für die Rückenschule? Der aktuelle DAK-Psychoreport 2019 berichtet über eine Verdreifachung der Fehltage wegen einer psychischen Erkrankung seit 1997. Bekannterweise sind psycho-soziale Faktoren die wichtigsten Ursachen der Chronifizierung von Rückenschmerzen. Somit belegen diese Zahlen die Notwendigkeit, sich bei der Prävention der Chronifizierung auch intensiv mit psychischen Aspekten zu beschäftigen (Hildebrandt 2012). »Der Ansatz der Achtsamkeit liefert wertvolle Ressourcen zur psychischen Stabilität und zur Verbesserung der Körperwahrnehmung«, so Kuhnt weiter.
Der Tag der Rückengesundheit eignet sich sehr gut, um Veranstaltungen und Vorträge durchzuführen und so Patienten und Bürger, Unternehmen und Institutionen über Rückengesundheit zu informieren und zum Mitmachen zu animieren. Praxen, Vereine, Fitnessstudios etc. können an diesem Tag, oder kurz vor oder nach dem Tag, ihre Türen öffnen. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten für Aktionen – ob Tag der offenen Tür, Schnupperkurse, Vorträge oder Rabattaktionen. Die Medien berichten zum Tag der Rückengesundheit und an den angrenzenden Tagen sehr ausführlich, sodass  die Chance gegeben ist, lokale Aktionen bekannter zu machen. »Nutzen Sie die Chance zu mehr Aufmerksamkeit für Ihre Angebote und profitieren Sie von einer eigenen Veranstaltung«, raten die Veranstalter.
Informationen zu einem kostenlosen Marketingpaket sind zu finden unter: 
www.agr-ev.de/de/service-veranstalter-tdr